Bastard Royalty- Neues Bier aus alten Schläuchen oder so ähnlich. Die Band gründete sich 2014 in Stuttgart aus altbekannten Veteranen, die auch bei Cluster Bomb Unit, Accion Mutante und Helmut Cool gespielt haben. Beim ersten Höreindruck kommt man nicht umher, an Bands wie EXTREME NOISE TERROR, frühe DISFEAR oder auch die gnadenlos unterbewerteten RAW NOISE zu denken. Hier regiert eben die Abrissbirne!

Bastard Royalty ziehen in allen Songs gnadenlos ihren Stiefel durch und haben dadurch das vollstes Wohlwollen des Publikums. Mit ihrem fetten Crustcore-D-Beat Vorschlaghammer-Attacken Sound gibt es einfach voll in die Fresse!

Am Schlagzeug ballert Oliver, als gäbe es kein morgen und Rossi grölt sich in bester E.N.T.-Manier durch die Lieder. Unterstützung haben die beiden von Chris an der Gitarre und Nick am Bass. Welch erfrischender Wind der alten Schule, in einer Zeit, in der doch recht wenige Bands dem alten Sound des Punks in all seinen Spielarten frönen. Die königlichen Bastarde sind auf alle Fälle mehr als nur eine weitere „Band“ auf dem Festival!

Zur Homepage