Marina Sigl wurde 1996 im Schwarzwald geboren als Slam Poetin und hat Poetry, Poesie und Sprache im Blut. Ausgezeichnet mit dem Scheffelpreis für das beste Deutschabitur ihres Jahrgangs gründete sie 2017 eine Hochschulgruppe für kreatives Schreiben und stand im Januar 2018 das erste Mal auf einer Poetry Slam Bühne. Bereits in ihrem ersten Jahr als Slam Poetin qualifizierte Marina Sigl sich für die Baden-Württembergischen Meisterschaften und startete auch 2019 wieder für ihr geliebtes Konstanz, wo sie seit 2014 lebt und studiert. Die angehende Lehrerin hat panische Angst vor Ziegen, kann aber auch über andere Dinge schreiben.