„Eine kleine süddeutsche Erfolgsgeschichte“ nennt Deutschlandfunk Kultur den Weg der PANTASONICS, den die 6 Musiker aus Tübingen und Frankfurt nun schon seit 10 Jahren zusammen gehen. Dabei haben sie sich unterwegs vom Zelt-Musik-Festival in Freiburg bis hinauf zum legendären Fusion-Festival einen Ruf als charmant zündelndes Tanztriebwerk erspielt.

Ohne Aufwärmübungen turnen die PANTASONICS auch im 10. Jahr der Bandgeschichte durch einen rasanten Genremix aus Balkan, Funk, Reggae, Swing, Punk und Disco. Gesungen wird dabei in spanischer, englischer, deutscher und hebräischer Sprache. Das klingt nach Weltmusik im besten Sinne des Wortes und doch schwebt im Klangkarussell der Band immer auch eine gewisse Melancholie mit, die nach verrückten Hoffnungen, plötzlichen Enttäuschungen und süßer Bitterkeit der Kleinstadt riecht.

Auf ihrer brandneuen EPעברית קלה (sprich: Ivrit Kala)flattern auch im Jubiläumsjahr der Band die musikalischen Scheuklappen und es knirscht das Brett vorm Köpfchen der Genre-Polizei. Gut, dass sich bei all dieser Vielfalt die Melodien ins Ohr wurmen, um zu bleiben!

Zur Homepage